Maschenanschlag mit einer Häkelnadel

Diese Technik ergibt eine hübsche Kante, welche optisch einer Abkettreihe ähnelt. Ich verwende ihn besonders gerne beim Patch stricken, da er die entsprechenden Maschen klar definiert und das „Anstricken“ zum Kinderspiel wird.

Ebenso ist dieses „aufhäkeln“ von Maschen für manche Tücher optisch eine perfekte Lösung… aber Vorsicht… er ist nicht so elastisch wie ein gewöhnlicher Maschenanschlag!


Maschenanschlag mit einer Häkelnadel

Du benötigst eine Stricknadel und eine passende Häkelnadel.

Arbeite den Anschlag relativ locker…

  • Eine Anfangsschlaufe auf die Stricknadel (linke Hand)
  • mit der Häkelnadel den Arbeitsfaden durch die Schlaufe ziehen und über der Stricknadel eine weiter Schlaufe ziehen…
  • den Arbeitsfaden hinter die Stricknadel legen
  • mit der Häkelnadel eine weitere Schlaufe über die linke Nadel…
  • wiederholen bis die gewünschte Maschenzahl erreicht ist.
  • Die letzte Masche wird auf die Stricknadel gehoben.

Die Maschen können nun ganz normal abgestrickt werden.

Kommentar verfassen